BUNDESGESETZBLATT
FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH

Jahrgang 2008

Ausgegeben am 31. März 2008

Teil II

114. Verordnung:

Änderung der Apothekenbetriebsordnung 2005

114. Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit, Familie und Jugend, mit der die Apothekenbetriebsordnung 2005 geändert wird

Auf Grund des § 62a Arzneimittelgesetz, BGBl. Nr. 185/1983, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 112/2007, und der §§ 7 Abs. 1 und 2, 24 Abs. 5, 31 Abs. 4, 34 Abs. 2, 38 und 60 Abs. 3 Apothekengesetz, RGBl. Nr. 5/1907, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 90/2006 und die Bundesministeriengesetz-Novelle 2007, BGBl. I Nr. 6, wird verordnet:

Die Verordnung der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen über den Betrieb von Apotheken und ärztlichen und tierärztlichen Hausapotheken (Apothekenbetriebsordnung 2005 - ABO 2005), BGBl. II Nr. 65/2005, wird wie folgt geändert:

In § 13 Abs. 1 zweiter Satz und § 48 Abs. 4 erster Satz wird das Wort „sichere“ durch das Wort „qualifizierte“ ersetzt.

Kdolsky